Last Update: 18.08.2016

Hier sind ein paar meiner Zeichnungen :) Viel Spaß beim Anschauen! Leider habe ich nicht bei jedem Bild an ein kleines "making of" gedacht... Wenns dir gefällt dann hinterlass mir einen Kommentar im Gästebuch. Darüber würde ich mich ganz besonders freuen. Natürlich darfs gern auch kontstruktive Kritik zu meinen Bildern sein.

Ich hatte für dieses Bild keine wirkliche Idee. Es entstand einfach aus der Laune heraus, Falten zeichnen zu wollen. Es ist mein 2. Bild das ich auf A1 gezeichnet habe - und mit etwa 60 Stunden war ich richtig flott ;)

Als Vorlage dienten mehrere Bilder aus diversen Stockaccounts. Ich liebe es, Portraits zu zeichnen und speziell in dieser Größe kann ich mich an den vielen Details einfach so austoben, wie ich es für toll befinde ;) Ich plane vielleicht irgendwann noch das männliche Equivalent dazu. Aber das sicher nicht so schnell... Das Bild sollte 2015 ausgestellt werden, aber ich konnte den Termin aufgrund von gesundheitlichen Problemen nicht wahrnehmen. So haben das Original nur ein paar Freunde gesehen und nun hängt es an meiner Wohnzimmerwand.

Größe: A1 594 x 841

Material: Faber Castell Aquarellstifte, Bleistift, Blattgold und Faber Castell Polychromos

Zeit: Etwa 60 Stunden

 

fShare
0

Comment


 

 

 

Größe: Din A 2

Material: Polychromos und weißer Gelstift auf Naturkarton

Zeit: etwa 55 Stunden

 

 

Die Idee hinter diesem Bild war eigentlich die Sinnlosigkeit darzustellen die auf unserer Welt herrscht. Nur noch Krieg und Gewalt und was bleibt am Ende? Ein einsamer Elefant der die letzte Blume im Rüssel trägt und über verdorbene Felder läuft.

Auch wenn dieser Gedanke beim Zeichnen immer dabei war, hatte ich trotzdem Spaß die Feinheiten der Haut, die Struktur und all die kleinen Details auszuarbeiten :)

   
fShare
0

Comment


 

Eines der Bilder die aus irgend einer Idee entstanden und sich dann entwickelt haben :)

Es hat riesen Spaß gemacht mit der Aquarellfarbe zu experimentieren und vom Realismus abzuweichen... Naja ich male ja nie wirklichen Realismus aber hier habe ich mich noch weniger darum gekümmert ;) vorallem um den Hintergrund.

Ich habe langfristig vor davon eine ganze Serie zu machen.

 

Größe: A3

Materialien: Aquarellfarbe, Polychromos

Zeit: Etwa 10 Stunden

 

 

   

 

fShare
0

Comment


 

 

Format: A3, Zeichnung kleiner

Material: Polychromos und Gelstift

 

 

 

Da ich ja meistens in Pastell arbeite war es mal etwas ganz neues so eine feine Fellstruktur mit Buntstiften zu machen :) Aber ich muss gestehen, dass es mir natürlich riesigen Spaß gemacht hat grins

 

Ich habe die Miez für eine ehemalige Schulfreundin gemalt. Ich hoffe euch gefällt sie genau so gut wie Frauchen :)

 

 

 

Ich habe euch noch eine Gegenüberstellung von Foto und Zeichnung auf der linken Seite im "making of" mit angehängt.

Ich glaube das werde ich in Zukunft öfter machen, oder was denkt ihr?

 

 

   
fShare
0

Comment


 

 

 

Formal: A3

Materialien: Pastellstifte (Pit Pastell) und div. Pastellkreiden auf Pastellmat

 

Der liebe hier ist ziemlich genau nach Fotovorlage entstanden.... Naja ich hoffe ich habe ihn gut getroffen aber Frauchen war glaube ich ganz zufrieden :)

Es hat riesigen Spaß gemacht diese wunderbare Fellstruktur zu zeichnen.

Das war übrigens mein 1. Bild auf dunkler Pastellmat;

 

   

 

fShare
0

Comment


 

 

Zuerst wollte ich nur eine Giraffe malen... einfach Fell und paar übertrieben viele Details aber dann hatte ich plötzlich die Idee mit den farbige Punkten links. Es war schon aufregend auf das fast fertige Bild (in das ich bis dahin schon viel Zeit investiert hatte) einfach Rot-Orang-Rosa Punkte aufzutragen... Naja es ist mehr ein wirres verteilen voller kreativität gewesen hihi

Ich hoffe es gefällt euch :)

 

Format: A2

Materialien: Polychromos, Aquarell und weißer Gelstift

Zeit: ...lange ;)

 

   
fShare
0

Comment


 

Format: A3

Material: Aquarell und Fineliner

 

 

 

 

 

Ich glaube das war einfach mal der Versuch etwas völlig anderes auszuprobieren. Mir gefällt, wie sich Aquarellfarben verhalten und was man für schöne Effekte damit machen kann :)

Ich denke da werde ich noch viel mehr machen, sofern ich Ideen habe die es wert sind umgesetzt zu werden :D

   

 

 

fShare
0

Comment


 

Format: etwa A3, zugeschnitten

Materialien: braunes Papier, Pitt Pastell

 

 

 

 

Diesen lieben hier habe ich auch von einem Foto abgemalen :) Hat Spaß gemacht, wenngleich ich das Papier nicht nochmal verwenden werde... das war mir einfach zu "leicht"

 

Frauchen hat sich jedenfalls auch gefreut :)

 

   
fShare
0

Comment


 

 

 

 

 

Format: A3

Materialien: Pitt Pastell und Acryl

Zeit: etwa 5 Stunden glaube ich :) Beim Malen vergeht die Zeit wie im Flug

 

 

 

 

Diese Zeichnung habe ich auch von einem Foto angefertigt :) Das Miezenportrait ist sogar größer als das Original und auf einem zugeschnittenen etwa Format A3 Blatt...

 

Besonders gut hat mir der Ausdruck gefallen und diese wunderbaren Augen die auch in natura eine sehr ungewöhnliche Farbe haben. Es sieht auf der Zeichnung irgendwie "falsch" aus und ich habe lange überlegt wie ich es anders umsetzen könnte... Aber so nahe am Original wie möglich ist einfach die beste Lösung.

 

Leider habe ich hier kein "making of" und kann euch das Bild leider nur in der fertigen Fassung präsentieren.

 

Ich hoffe euch gefällt es trotzdem. Herrchen und Frauchen der Miez haben ihre Freude daran, was mich natürlich noch mehr freut hehe

   

 

fShare
0

Comment


 

 

Format: A3

Materialien: schwarzes Tonpapier, Pitt Pastell, Acryl

Zeit: etwa 10 Stunden :)

 

 

 

 

Ramses ist meine Miez und ich habe ihn hier jetzt schon das 2. mal auf Papier verewigt. Das erste mal war nur ein Kopfportrait.

 

Es war wirklich toll ihn zu malen, aber schwarzes Tonpapier würde ich nicht nochmal verwenden; Leider ist es weder säurefrei noch hat es die passende Struktur um mit Pastell darauf zu malen. Es war also ziemlich schwierig die hellen Farben auf das schwarze Papier aufzubringen... also so, dass es am Ende auch noch gut aussieht hihi.

 

Ich hoffe Ramses gefällt euch trotzdem :) Ich freue mich über Kommentare

   

 

fShare
0

Comment


 

 

 

Format: A3

Material: Bleistift, Aquarellfarbe auf Aquarellkarton

 

 

Dieses Bild hat mich fast in den Wahnsinn getrieben :)) Aber nicht wegen dem Motiv sondern wegen der Vorlage... Die war einfach nicht gerade so wie man sich die vorstellt (Also gut beleuchtet, scharf und mit Details). Es war mehr so ein Smartphone-Schnappschuss bei schlechtem Licht nachts um halb 4 in schwarzweiß.

Aber mit ein paar lustigen Farbklecksen und zugegeben viel Mühe ist dann doch etwas daraus geworden :)

 

 

 

   

 

fShare
0

Comment


 

Format: Quadratisch mit etwa 30 cm Kantenlälnge

Materialien: Pitt Pastell auf Pastellmat

Zeit: k.a.

 

 

 

 

 

Diesen flauschigen hier habe ich auch nach Fotovorlage gemacht und bin mit dem Ergebnis solala zufrieden.

Das Fell war eine kleine Herausforderung weil so viele Brauntöne übereinanderliegen. Auf der weißen bzw hellgrauen Pastellmat war das aber von der technischen Umsetzung ziemlich gut zu machen. Ich muss zugeben je mehr ich auf der Mat arbeite um so lieber habe ich sie :))

 

Aktuell ist das Bild ausgestellt ansonsten gehört es dem hoffentlich glücklichen Frauchen :)

 

Ich hoffe euch gefällt es auch!

   

 

fShare
0

Comment


 

Größe: A3 297 x 420

Material: Faber Castell Polychromos und weißer Gelstift

Zeit: Etwa 10 Stunden

Eigentlich wollte ich nur mal ein Portrait in Farbe versuchen. Beim Experimentieren kam dann das raus ;)

Ich glaube für mein 1. ernst gemeintes Polychromos-Portrait kann mans lassen. Es hängt an meiner Wohnzimmerwand und erinnert mich jeden Tag daran, dass ich es nochmal versuchen möchte.

 

 

fShare
0

Comment


 

Für eine liebe Freundin, die fast ein ganzes Jahr darauf warten musste bis ich damit fertig war ;) Danke für deine Geduld!

Hat aber großen Spaß gemacht zu zeichnen... Leider sieht man auf dem Foto die Details nicht so gut die ich überall eingearbeitet habe.

 

Größe: A3 297 x 420

Material: Bleistift in diversen Stärken, Druckbleistift, weißer Gelstift und Knetradier

Zeit: etwa 6 Stunden

 

fShare
0

Comment


 

Größe: A3 297 x 420

Material: Bleistifte in diversen Stärken, weißer Gelstift

Zeit: 10 Stunden in etwa

... Irgendwie finde ich es gerade gar nicht mehr gut, aber damals war ich richtig stolz darauf. Ich glaube das muss ich nochmal machen ;) War ein Geschenk an meine Eltern die sich darüber gefreut haben...

Zu zeichnen heißt ja zum Glück nicht, es sofort perfekt zu können. Es ist ein Entwicklungsprozess, zu dem dieses Bild gehört. Ich bin mir nur nicht so sicher, was sich da entwickelt hat lach :))

fShare
0

Comment


 

 

Größe: A1 594 x 841

Material: Faber Castell Aquarellstifte, schwarzer Polychromo, Pastellstifte und Pastellkreide, Airbrushfarbe, weißer Gelstift und einen Hauch Blattgold

Zeit: etwa 70 Stunden

Das war mein 1. Bild in A1 und ich dachte, ich werde niemals damit fertig. Ich habe angefangen und etwa bis zu dem Punkt gezeichnet, den man auf der rechten Seite sieht. Danach war erstmal Pause weil ich es nicht mehr "ertragen" konnte ;)

Ich habe das Bild dann tatsächlich fertig gestellt und es konnte 2014 auf der Ausstellung "Kunst & Wein" in Ingolstadt angesehen werden. Jetzt hängt es bei mir an der Wand und wacht über mein Grafiktablett.

fShare
0

Comment


Große: A3 297 x 420

Material: Bleistifte in diversen Härten, Aquarellfarbe, weißer Gelstift

Zeit: Ich glaube etwa 7-8 Stunden warens

Von meiner Lieblingsserie "Prison Break" der Antagonist. Gezeichnet für einen Wettbewerb, bei dem ich aufgrund der dezenten Farbtupferln leider disqualifiziert wurde. Ja die roten Flecken hat so manch einer schon für Blut gehalten. Ist aber nur rote und schwarze Aquarellfarbe ;)

Das Bild konnte auch im Jahre 2014 auf der Ausstellung "Kunst & Wein" in Ingolstadt gesehen werden. Weil ich mich davon irgendwie nicht trennen konnte, hängt es an meiner Wand unter der Miez... Wenn ich es genau nehme, gehört es zu meinen Portraitanfängen. Ich habe es am 20.01.2013 gezeichnet. Krass wie schnell die Zeit vergeht...

 

 

 

fShare
0

Comment


Größe: A3 297 x 420

Material: Pastellkreide, Pastellstifte und weißer Gelstift

 

Ich habe leider nur noch das Foto, und da war das Bild noch nicht ganz fertig. Aber ich glaube man sieht schon einiges :) Das war einer meiner ersten "Versuche" in Pastellkreide. Ich bin später wieder dazu übergegangen, nur mit Pastellstiften zu zeichnen wenn es von der Fläche zu Vertreten war. Ich mag die Struktur nicht so gerne. Natürlich ist es auch vom Papier abhängig ;)

 

 

 

 

fShare
0

Comment


Größe: A3 A3 297 x 420

Material: Bleistft in verschiedenen Stärken und viel Blattgold

Zeit: knapp 10 Stunden glaube ich

Dieses Bild war ein Geschenk an meine Schwiegereltern. Wir sind ja immer so unkreativ und wissen nie, was wir zu diversen Anlässen verschenken könnten, aber ich glaube das Portrait ist gut angekommen :) Es hängt im Wohnzimmer meiner Schwiegereltern.

Dabei war das Zeichnen gar nicht so einfach. Die Vorlage war... naja grottig ;) Leider eine schlechte Auflösung und etwas verschwommen. Ich bin bis heute noch stolz auf mich, dass ich den kleinen Leo trotzdem mit so viel "Wiedererkennungs-Faktor" hinbekommen habe. Klar, ich bin nicht ganz zufrieden damit, ich finde immer kleine Fehler oder Dinge die ich hätte besser machen können... Aber solange die Beschenkten zufrieden und begeistert sind, versuche ich meinen Perfektionismus für einen  Moment zu vergessen und freue mich mit.

 

 

 

 

fShare
0

Comment


 

Größe: A3 297 x 420

Material: Bleistifte in verschiedenen Stärken, Blattgold

Zeit: also jetzt habe ich wirklich keine Ahnung mehr ;)

 

Gezeichnet von einer relativ schlechten Vorlage, aber der Auftraggeber, ein lieber Bekannter von uns, ist damit zufrieden gewesen :) Das war mein 1. Kinderportrait das ich jemals gezeichnet habe...

 

 

fShare
0

Comment


 

Größe: A3 297 x 420

Material: Faber Castell Pastellstifte und Pastellkreide

Zeit: 7-8 Stunden glaube ich

Dieses Bild hat mir riesigen Spaß gemacht. Diese Fellstruktur zu zeichnen war besser als jedes Mandala oder jede Meditation ;) Leider war das Foto das ich als Vorlage hatte nicht ganz so besonders. Darum fehlen Paulchens Pfoten auch :( Der Kompromiss, ihn so zu zeichnen war letztendlich aber eine gute Entscheidung.

 

Ich habe das Bild für jemanden gezeichnet, der mir im Alltag schon viel geholfen hat und ohne den ich so manches Mal wirklich "aufgeschmissen" gewesen wäre. Das ist meine Art, Danke zu sagen :)

fShare
0

Comment